Pinguin-Museum Cuxhaven
  Pinguin-Präparat "Charly"
 
Pinguin-Präparat "Charly"

Seit Freitag, 05.10.2018 haben wir ein neues Glanzstück in unserer Ausstellung. An diesem Tag wurde unser insgesamt sechstes Pinguin-Präparat offiziell enthüllt und vorgestellt. In den ersten Tagen hatten die Besucher Gelegenheit, das Präparat von allen Seiten zu betrachten; inzwischen hat die Vitrine ihren Platz zwischen den anderen Präparaten eingenommen.

Bei "Charly" handelt es sich um ein Königspinguin-Präparat, das schon in den 50er Jahren in der Pinguin-Apotheke in Hannover stand. Nach der Schließung der Apotheke kam der Pinguin in den Besitz von Herrn Oliver Lison - selbst großer Pinguinfan und Sammler -, der ihn jahrelang als Deko in seiner Firma ART-Optik verwendete - ziemlich weit hinten in einer Ecke, damit er nicht von allen möglichen Besuchern und Kunden angefaßt wurde. Zuletzt stand er im Wohnzimmer bei Familie Lison
.

Bei seinem Museumsbesuch
im Oktober 2017 beschloß Herr Lison, sich von dem Pinguin zu trennen und ihn für die Ausstellung zu stiften, worauf er wenig später nach Cuxhaven kam. Alter und Staub hatten ihm ziemlich zugesetzt, und so mußten wir einen Präparator finden, der sich auf die Restaurierung alter Präparate versteht. Diesen fanden wir in Marco Schwarz in Ostgroßefehn, der das Präparat in einem sehr langwierigen Prozeß reinigte und ausbesserte und ihn in den Zustand versetzte, in dem er jetzt im Museum zu sehen ist.

Wir bedanken und ganz herzlich bei Herrn Schwarz für die liebevolle Herrichtung des Pinguins
und bei Herrn Lison für die großartige "Spende"!

Der Pinguin hat übrigens den Namen „Charly“ bekommen. Dadurch haben wir jetzt in unserem Museum einen echten
"König Charly" oder "King Charles". In England wird man darauf wohl vergeblich warten .
 
  Seit 2009 waren bereits 194425 Besucher hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=